Im Feiern bricht Hofheim Rekorde

03.01.2011 - HOFHEIM

Von Daniel Rudolf

SILVESTERPARTY 1 400 Gäste begrüßen auf zwei Etagen der Stadthalle das Jahr 2011

Eigentlich wollten sie dieses Jahr im Cocoon Club in Frankfurt Silvester feiern. Doch Dennis, Florian und Ümit haben sich letztlich für die Party in der Stadthalle Hofheim entschieden. „Letztes Jahr waren wir auch hier, und es hat wirklich Spaß gemacht“, erklärt Dennis. Die drei jungen Männer aus Höchst stehen auf dem Parkplatz vor Florians Auto und trinken Wodka mit Red Bull gemischt. Noch ist es knapp eine Stunde bis Neujahr. „Kein Grund zur Hektik! Wir haben unsere Karten schon.“ Während die einen noch „vorglühen“, bildete sich vor der Halle allmählich eine Schlange. Die meisten Besucher kamen in kleinen Grüppchen von drei bis acht Leuten. Wer sich seine Karte bereits im Vorverkauf gesichert hatte, musste wesentlich geringere Wartezeiten einplanen.

Zum dritten Mal

Auch in diesem Jahr war die Silvesterparty in der Stadthalle Hofheim, die bereits zum dritten Mal von Karl Kurjak veranstaltet wurde, außerordentlich gut besucht. Im Vorfeld hatte Kurjak die Veranstaltung als „wohl größte Silvester-Party im Main-Taunus-Kreis“ angepriesen. Tatsächlich hatte die Silvesterfeier angesichts der rund 1 400 Besucher diesen Titel auch zweifellos verdient. Gäste aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet kamen nach Hofheim, um sich hier mit Freunden zu treffen und gemeinsam in das neue Jahr zu feiern. „Schon der Vorverkauf lief sehr gut. Es scheint, als hätte sich unsere Veranstaltung mittlerweile stark herumgesprochen“, freute sich Kurjak.

Nach dem Umbau der Stadthalle konnten die zahlreichen Besucher in diesem Jahr sogar auf zwei Ebenen tanzen und feiern. Während der DJ im Erdgeschoss Chart-Hits aus den letzten 30 Jahren und bewährte Party-Klassiker auflegte, kamen alle Freunde elektronischer Musik in der oberen Etage auf ihre Kosten. Sie konnten den ganzen Abend zu House-Beats tanzen. Wer es allerdings gemütlicher mochte, der fand in einer der vielen Lounges Zuflucht. Auch in diesem Jahr hatte der Veranstalter die Silvesterfeier in verschiedene Partyzonen aufgeteilt, so dass jeder Besucher auf seine Kosten kam.

Doch eine Party dieser Größe kann kaum veranstaltet werden, wenn es nicht fleißige Helfer gäbe, die auch dann arbeiten, wenn alle anderen feiern. „Mir macht das nichts aus“, sagte eine junge Frau, die an diesem Abend Getränke an die Besucher ausschenkt. „Schließlich ist die Stimmung super und die Menschen sind freundlich.“ Das beliebteste Getränk des Abends sei natürlich Sekt, erklärte sie. Auch wenn der Besucherandrang besonders nach Mitternacht sehr groß war, bewahrten sich die zahlreichen Helfer ihre gute Laune und schenkten selbst in den frühen Morgenstunden die Getränke noch mit einem Lächeln aus.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatten sich die meisten der Besucher nach draußen begeben, um Raketen abzufeuern und sich an dem Silvesterfeuerwerk zu erfreuen. Währenddessen stießen auch die Gäste in der Halle, die in gespannter Vorfreude den Silvester-Countdown verfolgt hatten, mit Freunden und Bekannten auf das neue Jahr an. Auf 1 500 Quadratmetern feierte man schließlich in der Stadthalle bis zum frühen Morgen in ausgelassener Stimmung weiter. Dank der tollen Organisation des Partydroms dürften wohl alle Gäste mit ihrem Start in das neue Jahr zufrieden gewesen sein.

Veranstalter:

2K EVENTS

Hr. K.Kurjak

65719 Hofheim

info@30-mtk.de

 

 

Gastronomie:

Balthasar

Kirschgartenstr.2

Tel.06192-203491

65719 Hofheim

  

  

Technik:

HAI-TECH

Im Tiefen See 75

64293 Darmstadt

Hr.Ralf & Jörg Engelhard

 

 

Security:

L.O.G.O.

Security

Langer Kornweg 2

65451 Kelsterbach